Die Geschichte des Zehnthofs in Reil beginnt nach Überlieferungen im Jahr 1251 n.Chr. 

Laut einer Urkunde vom 06.Juli 1251 wurde "Reilkirch" mit allen Gütern seinerzeit an das Trierer Domkapitel übertragen. Damit verbunden waren der Neubau der Pfarr- und Wallfahrtskirche sowie der Bau eines Wirtschafts- und Wohngebäudes, dem Zehnthof.

Der Hof war Sitz des Hofmannes, Verwaltungsstelle, Einnahme- und Lagerstätte des Zehnten sowie Quartierstelle für hohe Herren und kirchliche Kommissionen.

Dabei oblag ihm neben der Logisstellung auch die Verpflegung der Gäste und die Versorgung der Pferde.

Hierbei galt der Zehnthof nicht als Eigentum des Domkapitels sondern als Besitz der Pfarrkirche. Deshalb wurde er auch nicht säkularisiert und versteigert. Er blieb im Besitz der Reiler Kirche bzw. der Pfarrgemeinde.

Später wurde der Zehnthof verkauft und diente Familien als Gaststätte und Weingut. Nach einer Teilung des Gebäudes Ende des 19. Jahrhunderts wird ein Teil des Zehnthauses heute als Hotel und Restaurant "Zehnthof" betrieben.

Im mittleren Teil des historischen Gebäudes betrieb eine Reiler Familie über Generationen ein Weingut bevor wir das Haus erwerben konnten und es Ihnen heute als komfortables Ferienhaus -Zehnthaus-am-Moselufer -  zur Verfügung stellen können.

Über die Jahrhunderte wurde die Struktur des Hauses sicher mehrfach verändert. Jedoch gehen wir heute davon aus, dass einige der Grundmauern tatsächlich aus dem 13. Jahrhundert stammen.

(Quelle: Chronik der Gemeinde Reil - Geschichte einer Gemeinde)

  • Twitter Basic Black
  • Trip Advisor App Icon
  • Facebook Basic Black
  • Black Instagram Icon

Zehnthaus-am-Moselufer  -- Zehntstr. 17 -- 56861 Reil

© 2018 bei Zehnthaus-am-Moselufer erstellt mit freundlicher Unterstützung von  Wix.com